Top

Allgmeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt telefonisch oder elektronisch. Die Platzreservationen erfolgen in der Reihenfolge der Anmeldungseingänge.

Kurskosten
Die Kurskosten für das Angebot der Hundeschule werden fällig mit der Kursbestätigung und sind spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn zu zahlen. Erst mit Eingang der Zahlung ist der Kursplatz fest reserviert. Einzelstunden, verhaltenstherapeutische Behandlungen und Ernährungsberatungen sind, sofern nicht anders vereinbart, vor Ort zu zahlen. Bei nicht Besuch von bereits gezahlten Lektionen eines laufenden Kurses werden keine Kosten erstattet und die versäumte Lektion kann nicht nachgeholt werden. Bei vorzeitigem Kursabbruch können keine Kosten zurückerstattet werden.

Annullation
Der Rücktritt von einem Kurs ist bis zu drei Wochen vor Kursbeginn möglich. Bereits gezahlte Kursgebühren werden in diesem Fall erstattet. Bei späterer Abmeldung oder nicht erscheinen müssen die vollen Kurskosten verrechnet werden. Einzelstunden, verhaltenstherapeutische Behandlungen oder Ernährungsberatungen müssen mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden, andernfalls werden die vollen Kosten verrechnet. „Leben mit Hund“ behält sich vor bei unvorhersehbaren Ereignissen oder zu geringer Teilnehmerzahl Kurse abzusagen oder zu verschieben. Die Kurskosten können in diesem Fall zurückerstattet werden. „Leben mit Hund“ kann von verhaltenstherapeutischen Behandlungen jederzeit zurücktreten.

Haftung/Versicherung
Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer. „Leben mit Hund“ übernimmt keine Haftung für Schäden die dem Hundehalter, dem Hund oder Dritten gegenüber während, vor oder nach dem Kurs, resp. der Therapie, entstehen. Der Kursteilnehmer trägt jederzeit die alleinige Verantwortung für sich und seinen oder den von ihm mitgebrachten Hund. Die Benutzung des Hundeplatzes und der dort vorhandenen Geräte geschieht auf eigene Verantwortung.

Verhalten während des Kurses
Während des Kurses und der Wartezeiten sind alle Hunde ausnahmslos an der Leine zu führen. Freilauf erfolgt nur auf ausdrückliche Anweisung der Kursleitung. Bei unangebrachtem, grobfahrlässigem oder tierschutzwidrigem Verhalten gegenüber eigenen oder fremden Hunden behält sich „Leben mit Hund“ das Recht vor, Teilnehmende von der weiteren Ausbildung auszuschließen. Bei Ausschluss besteht kein Recht auf Rückerstattung der Kurskosten. Bekannte Verhaltensauffälligkeiten des Hundes (z.B. Aggression gegenüber Mensch oder Hund), Krankheiten oder Läufigkeit bei Hündinnen sind der Kursleitung durch die Hundehalter vorgängig der Ausbildung klar und deutlich zu melden. Wir möchten Vorbild sein: Kursteilnehmende halten sich deshalb an die allgemeinen Anstandsregeln und nehmen Rücksicht auf Umwelt, Natur, Mensch und Tier. Hundekot ist jederzeit aufzunehmen (auch bei Schnee und im Wald) und fachgerecht zu entsorgen.

Ausleihen von Material
Jegliches ausgeliehene Material von „Leben mit Hund“ ist mit Sorgfalt zu behandeln und in der vereinbarten Frist zurück zu geben. Beschädigtes oder nicht zurück gegebenes Material wird in Rechnung gestellt.

Urheberrecht
Sämtliche von „Leben mit Hund“ abgegebenen oder zur Verfügung gestellten Unterlagen und Dokumentationen sind urheberrechtlich geschützt und dienen nur dem Eigengebrauch. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung gestattet.

Gerichtsstand
Als Gerichtsstand wird der Sitz von „Leben mit Hund“ vereinbart.
Anwendbar ist in jedem Fall schweizerisches Recht.


Benzenschwil, Oktober 2012